Suche
  • raphaelclemencio

Update aus Tajikistan

Die Reise bis in die Hauptstadt Dushanbe war sehr friedlich und ich war sehr froh im Land zu sein, da ich von den meisten Veloreisenden hörte, dass sie aufgrund der Viruspandemie ihre Reise abbrechen mussten. Offiziell wurden keine Virusfälle in Tajikistan bis zum heutigen Tag bestätigt. Dennoch sind Gerüchte um ein Lockdown der Hauptstadt und der Strassen meines weiteren Weges in die “Pamir Mountains” vorhanden.



Ich versuche in dieser Situation möglichst einen kühlen Kopf zu bewahren. Nach dem Besuch auf dem Schweizer Konsulat hier in Tajikistan, einigen Telefonaten und vielen Gedanken, habe ich mich entschieden im Land zu bleiben und dem Projekt, “two the wall” , meinem Herzenswunsch weiter nachzugehen.


Die Schweizer Konsulin hat mich im Voraus klar auf den Aufruf zur Rückreise des Bundesrates hingewiesen. Tajikistan ist mit seinen Bergen ein Land, auf das ich mich schon sehr lange gefreut habe, aber immer auch schon Respekt hatte. Ich bin einen Grenzübertritt von China entfernt, jedoch ist diese und alle weiteren Grenzen geschlossen..


Vier Stunden nachdem ich meinen Entscheid der Konsulin mitgeteilt habe, wurden sämtliche Flüge aus dem Land gestrichen. Es geht aktuell also weder vor- noch rückwärts. Dennoch habe ich eine wichtige Bezugsperson hier im Lande und kann für den Moment bei ihr wohnen.


Die beiden Belgier Julie und Mathijs waren mit einem Geländewagen und Guide schon auf dem Pamir Highway unterwegs als sie sich entschieden hatten eine der letzten Flugverbindungen nach Europa zu nehmen. Da aber auch dieser Flug gestrichen wurde, bat ich die Konsulin für die beiden ebenfalls um Asyl und nun haben wir gute Tage zu viert.


Ich bleibe zuversichtlich eines Tages mit meinem Fahrrad zu der Chinesischen Mauer zu kommen!

283 Ansichten3 Kommentare
MTB_CT_Adler_web_white.png

©2018 by twothewall

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
Ski+Velo-Center